Oberstdorf 2018

Bayerische Jugendmeisterschaften

Bei strahlenden Sonnenschein und traumhaften Blick auf das schneebedeckte Nebelhorn, stellten 7 Eiskunstläufer des WSV-Aschaffenburg bei den diesjährigen Bayerischen Jugendmeisterschaften in Oberstdorf wiederholt Ihr Können unter Beweis.

Veranstaltet durch den Bayerischen Eissportverband BEV, traten 130 Sportlerinnen und Sportler gegen einander an, um zusammen mit Ihrem Verein, den begehrten Karl-Klötzer Wanderpokal zu gewinnen.

Svetlana Knorr, die Haupttrainerin des WSV-Aschaffenburg, traf mit Ihrer Mannschaft auf starke Konkurrenz aus Oberstdorf, Regensburg, München, Augsburg, Mittenwald, Rosenheim sowie Garmisch-Partenkirchen.

Durch das intensive Training in den letzten Monaten, konnten unsere Landeskader- sowie Bundeskaderkäufer Ihr bereits  beachtliches Können in Oberstdorf sicher und gekonnt präsentieren.

Der Erfolg konnte sich sehen lassen: Unter allen teilnehmenden bayerischen Eiskunstlauf Vereinen belegte damit der WSV-Aschaffenburg den 3. Platz des ausgeschriebenen Karl-Klötzer Wanderpokals.

Die Gruppenaufnahme stellt die teilnehmenden Eiskunstläufer des WSV-Aschaffenburg an den diesjährigen BJM 2018 dar:

Vordere Reihe (v.l.n.r.) : Sarah Pesch, Lorin Deli, Maya Guy, Aliyah Ackermann, Carmen Wolf
Hintere Reihe (v.l.n.r):  Josephine Hartmann, Roman Grigoriev, Carmen Wolf und
                                                                                                    Svetlana Knorr (Haupttrainerin)

 

Die kompletten Ergebnistabellen                   Kopie aus dem Main Echo      

 

 Aliyah Ackermann in Oberstdorf